BCV4 / Subsysteme schnell klonen

BCV4 klont z/OS-Db2-Subsysteme

Das Einrichten und Ausführen von homogenen Systemkopien von Db2-Datenbanksystemen wird mit BCV4 zum einfachen Jobstream. Es ist ein unverzichtbares Werkzeug für die Erstellung von SAP- oder PeopleSoft-Testumgebungen und allgemeine QA-System-Refreshes.

BCV4 unterstützt eigenständige Db2-Subsysteme und Data-Sharing-Gruppen und ist kompatibel mit Kopierdiensten wie dem nativen ADRDSSU, Flashcopy oder Snapshot. Es automatisiert den gesamten Klonprozess: Es benennt Datensätze um, ändert VTOCs und VVDSs, erstellt neue Kataloge, katalogisiert alle Datensätze neu und macht den neuen Db2-Subsystem-Klon sofort nutzbar.

Einfache Handhabung

BCV4 ist einfach zu installieren und auszuführen. Eine Klonaufgabe wird über eine intuitive ISPF-basierte Schnittstelle eingerichtet. In einigen Feldern geben Sie die Details der Aufgabe an, z. B. die beteiligten Datenträger, den Namen des Quell- und Ziel-Subsystems, die ICF-Katalogoptionen, die DDF-Parameter und einiges mehr. Anschließend erstellt BCV4 die Jobkette von Anfang bis Ende. Sie können die Jobs manuell ausführen oder einen Job Scheduler verwenden. Damit entfällt die arbeitsintensive und fehleranfällige manuelle Arbeit. Einmal eingerichtet, kann eine Klon-Aufgabe so oft wie nötig ausgeführt werden.

7_cloning2
  • Klont ganze Db2 und IMS Systeme in Rekordzeit

  • Automatisiert den Klonprozess <span

  • Reduziert manuelle Aufgaben auf ein Minimum
  • Verhindert Fehler bei der manuellen Eingabe

  • Kompatibel mit Timefinder, Snapshot, Flashcopy, Shadow Image etc.

  • Erstellt Testumgebungen für SAP/Peoplesoft/Db2
  • Erstellt Testumgebungen für Releaseänderungen, Upgrades, neue Versionen und Funktionstests

  • Ermöglicht das Klonen von Db2 Systemen im Dauerbetrieb (24×7)

Weitere Informationen
zu BCV4